BannAni

 
Bann wenn u aber
Aquarienwasser

Unentbehrlich für die
Förderung des Stoffwechselkreislaufs
und einen stabilen
Gashaushalt,
ist der Einschluss
der Wasseroberfläche
in den Filterkreislauf.

Der Bodengrund als Nährstoffquelle.

Der Bodengrund ist die wichtige  Nährstoffquelle für Wasserpflanzen
und Lebensraum von Bakterien.

Er muss unbedingt  Reduktionszonen  enthalten, um einen guten Pflanzenwuchs zu ermöglichen.
Im Bodengrund des Aquariums werden an der Grenzfläche zwischen aeroben und anaeroben Bakterienkulturen ständig große Mengen Kohlensäure erzeugt. 
Der CO² Gehalt des Bodenwassers  liegt regelmäßig bei einigen 100mg/l.
Ist der tiefere Teil des Bodengrundes nicht zu locker, so kann sich im Porenwasser ein ausreichend sauerstoffarmes Milieu einstellen und Nitrat wird zu gasförmigem Stickstoff reduziert.
Dies ist ein sehr positiver Prozess.
Pflanzenwurzeln nehmen aus dem Bodengrund Stickstoff und Phosphat (PO43) auf.
Im Bodengrund kommt es zur Bildung von Schwefelwasserstoff (H2S), der in zu großer Menge den Pflanzenwuchs beeinträchtigt. Er ist gefährlich für nahezu alle Fische und gleichzeitig Nährstoff für organische Verbindungen, insbesondere für Organismen die Eiweiße bilden.

Eine optimale Pflege des Bodengrundes ist nur mit der
  VARIO-Saugglocke mit Tiefenkontrolle möglich.

Die Kieskörnung ist mitverantwortlich für
den Pflanzenwuchs im Aquarium.

Übrigens Fische mögen keinen hellen und scharfkantigen Kies.

Die optimale Kieskörnung für alle Wasserpflanzen ist 1 – 3 mm.
Die Kiesaufschüttung soll nicht weniger als 6 cm hoch sein, besser sind 6 – 15 cm.
Ohne Bodendünger wachsen keine Wasserpflanzen
und “kalte Füße” mögen Wasserpflanzen auch nicht.

Bodenpflege ist wichtig für die Bakterienkulturen im Bodengrund.
In der Natur sorgen Krabbeltiere wie Krebse und Würmer für die Auflockerung der oberen Bodenschichten.
Die obere Kiesschicht darf nicht tiefer als ca. 1 cm angesaugt (auflockert) werden, damit die Bakterienkulturen und der eingebrachte Dünger nicht verloren gehen.
In den Übergängen der aeroben- und anaeroben Schichten arbeiten Bakterienkolonien die organische Ablagerungen zu Pflanzennährstoffen auf, dabei entstehen grosse Mengen Kohlendioxyd.

Der Einsatz von Thermoplat und der VARIO-Saugglocke hat sich sehr bewährt und zu gutem Pflanzenwuchs geführt. Thermoplat und die  VARIO-Saugglocke sind innovative, hochwertige Produkt und sind daher eine Investition in einen guten Pflanzenwuchs.

Weitere Links zum Thema

   Grundausstattung Walther-Aquarium

   Thermoplat Bodendünger

   Bodentemperaturen

   VARIO-Saugglocke

   Stoffwechsel

Wasser
Bann chemie rund
Bann chemie
Aquarienchemie 1
Aquarium

Mein Aquarium

Zu unserem
Aquarienwassertest
Eine einfache Methode um festzustellen ob die
Voraussetzungen für den
optimalen Stoffwechsel-
kreislauf in Ihrem Aquarium vorliegen
.

DenisTeiler

Fachvorträge
für Aquarienvereinen,
Ausstellungen
und Veranstalltungen
von und mit
Gerhard Walther
Fordern Sie mich. mehr

DenisTeiler