BannAni

 
Bann wenn u aber
Aquarienwasser
Rossette

Unentbehrlich für die
Förderung des Stoffwechselkreislaufs
und einen stabilen
Gashaushalt,
ist der Einschluss
der Wasseroberfläche
in den Filterkreislauf.

Bodentemperaturen über Thermoplat Düngeplatten.

Bodentemperaturen

In der Natur erwärmt sich der Bodengrund durch die Sonneneinstrahlung.
In tropischen Gewässern, wo unsere Wasserpflanzen vorkommen, liegen die Temperaturen im Durchschnitt um ca. 0,5°C  höher als die Werte im Wasser.
Bodenproben ergaben ohne grössere Abweichungen ein Ph-Wert um 6.
Unter diesen Voraussetzungen ist  die Nahrungsaufnahme der Wasserpflanzen über ihre Wurzeln optimal.
Trotzdem finden diese Erkenntnisse in der Aquaristik kaum Beachtung. 
Häufig ist das im Aquarium genau
umgekehrt, woraus sich der enorme Wachstumsunterschied erklären läßt.

Wie in vielen Jahren der Praxis festgestellt, wachsen die Pflanzen in jenen Becken am besten, in welchen der Bodengrund etwas wärmer ist als das Wasser darüber.
Die Betonung liegt hierbei ganz deutlich auf etwas.
Denn in Becken mit 2°C bis mehr als 20°C schwankenden, wärmeren Bodengrund bricht das Wachstum zusammen.
Auch hier stellt sich die Frage
"Warum ist das so?"
Der Grund liegt ganz eindeutig in der Dimension oder Grössenordnung der Durchströmung des Bodengrundes welcher durch die Temperaturdifferenz von Boden zum Wasser ausgelöst wird. 

Anmerkung:
Mit einer Bodenheizung (Bodenfluterheizung)  treten durch die Ein- und Ausschaltung des Thermostates (Messfühler im Wasser) mehrmals am Tag und in der Nacht im Bodengrund sehr hohe
Temperaturunterschiede auf. 
Und das soll laut Hersteller
natürlich sein!

Der Ph-Wert und die  Wärme im Bodengrund

Die ausgewogene Zusammensetzung von Thermoplat  stabilisieren den
Ph-Wert bei 6 und die Wärmeisolierung speichert die bei der Kompostierung von organischen Abfall entstehende Wärme im Bodengrund.
Übersäuerte oder alkalische Bodengründe können so nicht
entstehen, sie würden den Pflanzenwuchs beeinträchtigen.

Das Substrat von Thermoplat  besteht aus natürlichen organischen und mineralischen Bestandteilen, aus Spurenelemente, Eisen und Meeresalgen.
Die gepresste Düngeplatte ist mit 10 mm dickem Hartschaum verbunden.       
Der Wirkungunggrad von Thermoplat überrascht.
Thermoplat speichert im Bodengrund die bei der Aufarbeitung von organischem Abfall entstehende Kompostierungwärme. Hinzu kommt die Licht- und Wassertemperatur. Wie in der Natur steigt die Bodentemperatur am Tag bis zu + 0,5° C über die Wassertemperatur an.           
Und noch ein weiterer, wichtiger Faktor kommt hinzu. In der Nacht fehlt die Lichtwärme, die Temperatur im Bodengrund sinkt bis auf ca. + 0,2° C über die Wassertemperatur ab. Dies ist für die Wasserpflanzen in ihrer Ruhezeit sehr gut. Am Morgen nach dem Einschalten des Lichtes steigt die Temperatur im Bodengrund wieder an und die Pflanzen bekommen den Nährstoffschub, genau wie in der Natur, den sie für ihr Wachstum brauchen.                                    
So läuft auch im Aquarium, im Bodengrund der biologische Tag-Nacht-Rythmus auf natürliche Weise ab.

Weitere Links zum Thema

   Wärmeführung im Bodengrund

   Tiefenströmung

   Kohlendioxid

   Zonen im Bodengrund

   Thermoplat Anwendung

   Das Walther-Aquarium einfach, perfekt

   Wal*Shop

Wasser
Bann chemie rund
Bann chemie
Neon
Aquarium

Mein Aquarium

Zu unserem
Aquarienwassertest
Eine einfache Methode um festzustellen ob die
Voraussetzungen für den
optimalen Stoffwechsel-
kreislauf in Ihrem Aquarium vorliegen
.

DenisTeiler
Norbert
DenisTeiler

Fachvorträge
für Aquarienvereinen,
Ausstellungen
und Veranstalltungen
von und mit
Gerhard Walther
Fordern Sie mich. mehr

DenisTeiler